Pressestimmen

Die Presse berichtet:

Gewinner-Ziehung: 9 Gewinner bei der Glückssterne-Aktion des Gewerbevereins

Ziehung

Johannes Himmes, Helga Fassl, Glücksfee Nadine Sieron, Klaus Renkert und Brigitte Amman (v.l.n.r.) bei der Ziehung der Gewinner
Foto: privat

Sage und schreibe 2600 Sterne für den guten Zweck wurden diesmal gekauft – ein absolutes Rekordergebnis zugunsten der Stiftung „Sternenglück für Brühler und Rohrhofer Kinder”, freute sich der zweite Vorsitzende des Gewerbevereins Johannes Himmes anlässlich der Gewinner-Ziehung dieser Tage in der Sonnenapotheke.
 
Zu gewinnen gab es Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 700 Euro, die in sämtlichen an der Aktion beteiligten Geschäften eingelöst werden können. Dabei kann man den Gewinn auch auf mehrere Geschäfte und Einkäufe aufteilen, da die Gutscheine in kleinere Summen gestückelt sind. Der Hauptgewinner erhält Gutscheine im Gesamtwert von 150 Euro und die letzten von insgesamt 9 Plätzen bekommen immerhin noch je 50 Euro.
 
Die Gewinner-Ziehung aus der Adventsaktion ist für die Sterneverkäufer aus den Reihen des Gewerbevereins immer ein interessanter Termin in den ersten Tagen des neuen Jahres, ist doch jeder gespannt darauf, wieviele Sterne für den guten Zweck verkauft wurden und ob die eigenen Kunden bei der Ziehung der Gewinner gut vertreten sind. Mit dabei natürlich auch Helga Fassl, Organisatorin der Aktion und seit Jahren ungekrönte Königin der Sterneverkäufer. Auch dieses Jahr liegt sie mit 731 verkauften Sternen wieder unangefochten vorn. Der 2. Platz geht mit 224 Sternen an die Sonnenapotheke, Brigitte Amman verfolgte gespannt die Ziehung der Gewinner. Auf dem 3. Platz in diesem Jahr Angelika Dauth von Angelikas Hairfashion, die 180 Sterne für den guten Zweck an die Frau und den Mann brachte.
Als Glücksfee betätigte sich Nadine Sieron; Gewerbevereinsmitglied und Rechtsanwalt Johannes Himmes sorgte für die juristische Absicherung. Dass viele verkaufte Sterne nicht automatisch immer auch zu vielen Gewinnern führen, das zeigte die diesjährige Ziehung eindrucksvoll, diesmal wurden gleich drei Gewinnersterne beim Wohnstudio Anke Laier auf dem Rohrhof erworben. Fortuna hat eben ihren eigenen Kopf.
 

Weiterlesen: Gewinner-Ziehung: 9 Gewinner bei der Glückssterne-Aktion des Gewerbevereins

„Geld erreicht Kinder direkt“

Sternenglück: Wanderer und Frauengemeinde übergeben Spende

Geld erreicht Kinder direkt

Gewerbevereinsvorsitzender Thomas Zoepke (l.) und Monika Zoepke (4.v.r.) von Sternenglück, nehmen aus den Händen von (v.l.) Werner Strauch, Marianne Seitz, Rita Strauch, Ursula Calero, Rosi Schöneck und Ursula Kuhn bei TV Gredel die Spenden von der TV-Wandergruppe und der Frauengemeinschaft Rohrhof entgegen. ( Bild © themel)

Brühl. "Ich habe dich mit einigen Kindern vor dem Schreibwarenladen gesehen, als sie vor Freude über ihre neuen Schulranzen über die Straße gehüpft sind", richtet sich Marianne Seitz von der katholischen Frauengemeinde Rohrhof an Monika Zoepke von der Stiftung Sternenglück. Zoepke nickt: "Ja, da war ich gerade mit ihnen Schulsachen kaufen." So wird direkt offensichtlich, wie das Geld der Stiftung in Brühl eingesetzt wird. Und auch diesmal soll die Aktion gleich zwei Spenden erhalten, um andere Kinder glücklich zu machen.

Die Spannung bei TV Gredel, wo die Spendenübergabe für die Stiftung stattfindet, steigt. Jeder ist auf die Summe gespannt, die beim verkaufsoffenen Sonntag zur Kerwe durch die TV-Wandergruppe "Dicker Zeh" und den Adventsbasar der Rohrhofer Frauengemeinde zusammengekommen ist. Insgesamt werden an diesem Tag 1032,50 Euro jeweils rund zur Hälfte von Seitz und Ursula Calero, Leiterin der Wandergruppe des Turnvereins, an die Stiftung übergeben. "Wir haben dem schlechten Wetter getrotzt und an einem Nachmittag über 30 Kuchen verkauft", erklärt Calero stolz über die Leistung ihrer Gruppe.

Weiterlesen: „Geld erreicht Kinder direkt“

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.