Jede Menge Gewinner – Gewinnübergabe der Glückssterneaktion im Rathaus

Glückssterngewinner

Unser Foto zeigt v.l.n.r.:
Helga Fassl, Brigitte Ammann, Lore Benzler (vorne), Thomas Zoepke, Ariane Lehr, Brigitte Kerber, Brigitte Hornig, Brigitte Forwick-Brenk, Dr. Ralf Göck, Monika Zoepke, Jutta Krenzlin, Michaela Benzler, Christian Deutsch, Timo Röllinghoff, Petra Kindtner und Jürgen Herrn.

Foto: Bettina Hauck

Fast alle waren gekommen: Die Gewinner der letzten Adventsaktion des Gewerbevereins bekamen dieser Tage im Brühler Rathaus im Rahmen einer kleinen Feierstunde ihre Preise überreicht. Bürgermeister Dr. Ralf Göck stellte als Hausherr den Raum und die Getränke zur Verfügung, der Gewerbeverein fand sich mit den Gewinnumschlägen und einem großen Korb Butterbrezeln ein.

Man blickte auf eine erfolgreiche Aktion zurück, hatten doch wieder 2112 Sterne in der Vorweihnachtszeit den Besitzer gewechselt und als Lose für ihre Erwerber gedient. Dr. Göck würdigte in seiner Ansprache die Gewerbetreibenden, die sich – Pandemie und sonstigen Widrigkeiten zum Trotz und außerdem unter neuer Vereinsleitung – auch dieses Mal wieder mächtig ins Zeug gelegt hatten, um via Glückssterne Geld für den guten Zweck zu erwirtschaften. Aber auch den Käufern der Glückssterne galt sein Dank, denn auch für Kundinnen und Kunden sind die Zeiten ja nicht immer einfach.

Dem schloss sich Michaela Benzler, 1. Vorsitzende des Gewerbevereins, uneingeschränkt an, ihr Dank ging zusätzlich auch an Helga Fassl, die nicht nur ein weiteres Mal Organisatorin der Aktion war, sondern ebenso auch ein weiteres Mal die meisten Sterne verkauft hatte: Sagenhafte 887 Sterne wurden allein in ihrem Geschäft erworben! Und so freute sie sich besonders, einige der Preise dann direkt persönlich überreichen zu können.
Insgesamt neun Gewinner waren im Januar gezogen worden: Jutta Krenzlin, Brigitte Forwick-Brenk, Christian Deutsch, Petra Kindtner und Lore Benzler gewannen Einkaufsgutscheine in Höhe von jeweils 50 Euro. Brigitte Hornig kann für 75 Euro einkaufen gehen, Jürgen Herrn gewann den dritten Preis in Höhe von 100 Euro und Erika Pfriem darf sich über den zweiten Preis und Einkaufsgutscheine im Wert von 125 Euro freuen. Den „Jackpot“ knackte aber Brigitte Kerber, sie wurde als Hauptgewinnerin gezogen und erhielt Gutscheine im Wert von 150 Euro. Herzlichen Glückwunsch!

Nach einem kräftigen Applaus für die Gewinner ergriff Monika Zoepke, Gründerin der Stiftung „Sternenglück für Brühler und Rohrhofer Kinder“, das Wort. Diese Stiftung erhielt nämlich, wie in den vorangegangenen Jahren auch, den Erlös der Aktion.

„Die Stiftung hilft schon seit vielen Jahren Kindern direkt hier im Ort, wenn andere Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten bereits ausgeschöpft wurden oder nicht greifen“, so Zoepke. Es gehe um die Teilhabe der Kinder. Das können beispielsweise Beiträge für den Sportverein sein oder auch z.B. Sportschuhe, ohne die man eine Sporthalle, auch für den Sportunterricht der Schule, nicht betreten dürfe – „und die gibt es auch nicht in jeder Familie!“, erzählte Monika Zoepke - das können aber auch Zuschüsse zu medizinischen Hilfsmitteln wie Brillen oder Zahnspangen sein, die von den Krankenkassen nicht übernommen werden, Zuschüsse zu Klassenfahrten, Erstausstattung für Schulanfänger und vieles mehr. Die gesunden Schulfrühstücke in den beiden Brühler Grundschulen werden, sobald es die Pandemielage zulässt, wieder aufgenommen; hier wird den Kindern ganz praktisch und mit Genuss vermittelt, wie man gesund in den Tag startet, was dann jeweils auch in anschließenden Unterrichtseinheiten vertieft wird, berichtete Monika Zoepke.

All diese Kinder profitieren vom Erlös der Glückssterneaktion, die somit noch viel mehr Gewinner als die in den Ratssaal Gekommenen erfreut.

Schließlich informierte Monika Zoepke noch darüber, dass nach ihrem Wegzug aus Brühl sie zwar weiterhin für die Stiftung tätig und engagiert bleibe, als persönliche Anlaufstelle vor Ort ab sofort aber Helga Fassl fungiere, die ihrerseits auch seit vielen Jahren im Beirat der Stiftung und somit bestens mit der Stiftungsarbeit vertraut sei.

Ein herzliches Dankeschön nochmals an alle, die die Aktion erneut so toll unterstützt haben – sei es mit dem Kauf oder dem Verkauf von Glückssternen!

bh

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.